6edbde33998870ccbb0cbe831d104ba0_w700_h369_cp missio München - Nachrichten

Internationaler Tag der Menschenrechte – Zum Tag der Menschenrechte am Sonntag (10. Dezember) ruft missio München dazu auf, die friedlichen Proteste gegen den blutigen Anti-Drogen-Krieg des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte zu unterstützen. "Die Menschenrechte werden auf den Philippinen mit Füßen getreten. Das aktuelle Vorgehen von Präsident Rodrigo Duterte ist zutiefst menschenverachtend und grausam", kritisiert der Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerks, Monsignore Wolfgang Huber, die derzeitige Menschenrechtssituation auf den Philippinen.

a6ab67769eee0e16be5924f9aca6d625_w700_h369_cp missio München - Nachrichten

Die Lebensbedingungen in der Einen Welt verbessern – das ist das Anliegen von missio München. Unterstützung bekommt das Internationale Katholische Missionswerk jetzt von der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Bei einem Treffen sicherte deren entwicklungspolitischer Sprecher Klaus Steiner dem Präsidenten von missio München, Monsignore Wolfgang Huber, zu, künftig enger zusammenzuarbeiten.

7efc2b501ad6ad3ce67f970566706825_w700_h369_cp missio München - Nachrichten

Welt-Aids-Tag – "HIV/Aids darf kein Kind um eine selbstbestimmte Zukunft bringen", mahnt missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber anlässlich des Welt-Aids-Tages am Freitag (1. Dezember). Obwohl weltweit immer mehr Menschen Zugang zu Behandlung bekommen und auch die Zahl der Neuinfektionen sinkt, bleibt die Situation in Afrika verheerend: Mit rund 26 Millionen HIV-Infizierten sind die Sub-Sahara-Staaten weiterhin die am stärksten betroffene Region. Experten gehen dort von allein 15 Millionen Aids-Waisen aus.

d7682ae7614f4bdd5e12cf613147c785_w700_h369_cp missio München - Nachrichten

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – "Es kann nicht sein, dass im 21. Jahrhundert die menschenverachtende Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung nach wie vor existiert und teilweise sogar auf dem Vormarsch ist", mahnt missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber anlässlich des bevorstehenden Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen (25. November).

e480aa0b3665bd38517fb8009cefa3ee_w700_h369_cp missio München - Nachrichten
Jetzt buchen – Von 2. bis 8. April 2018 lädt die Stiftung ecclesia mundi Stifter, Förderer und Freunde von missio zu einer Pilgerreise ins das Land am Nil – von den Pharaonen über die Wurzeln des Christentums zu zukunftsweisenden Projekten. Auf dem Programm steht neben den weltberühmten Pyramiden von Gizeh, Moscheen oder Klöstern unter anderem der Besuch einer Forschungs- und Schulungsfarm der Diözese Assiut, die sich der Verbesserung landwirtschaftlicher Anbaumethoden verschrieben hat.

8686a933d0c877b7e671d483d9516587_w533_h369_cp missio München - Nachrichten

Jubiläum – Seit 1997 fördert der Katholische Fonds die weltkirchliche und entwicklungsbezogene Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. Am 24. November feiert die Organisation ihr 20-jähriges Bestehen. Etwa eine halbe Million Euro bewilligt der Fonds dabei alljährlich.

ab15d3f06fa93e4f38a0bee010302053_w700_h369_cp missio München - Nachrichten
Welttag der Armen – Zum Welttag der Armen am Sonntag (19. November) fordert missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber ein größeres gesellschaftliches Engagement für Bildungsprojekte weltweit. "Bildung ist das zentrale Mittel gegen Armut. Daher müssen wir den Zugang zu Bildung in allen Teilen der Welt möglich machen", betont Monsignore Huber. "In vielen Gegenden dieser Welt ist der Schulbesuch noch immer ein Privileg, das vielen Kindern und Jugendlichen verwehrt bleibt. Die Folgen für die Zukunft dieser jungen Menschen sind verheerend."

bbf70c6057dd037acd0b6ac329b0ed93_w720_h369_cp missio München - Nachrichten

Kooperation – Die junge Pfarrei Benga im ostafrikanischen Malawi will die Grundschulbildung der Kinder in ihrer Gemeinde dringend verbessern. Die Unterstützung von Sternstunden hat es missio-Projektpartner Pater Manuel Hernandez jetzt ermöglicht, zwei Schulen mit weiteren Klassenräumen zu erweitern und bestehende Klassenräume mit dem Nötigsten auszustatten. Die bei der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks zuständige Projektmanagerin Marianne Lüddeckens überreichte Pater Hernandez am Montag (13. November) einen Scheck über 30.800 Euro.

9734183100f2832325d97a1990a3631f_w700_h369_cp missio München - Nachrichten
Buchlesung – Er lebt zusammen mit zwei weiteren Mitbrüdern in einer Plattenbausiedlung in Leipzig. "Viele Wohnungen stehen leer und in einigen sind jetzt Flüchtlinge eingezogen. Ich interessierte mich für unsere Nachbarn, und so kamen wir ins Gespräch", sagte Bruder Andreas Knapp am Montagabend (6. November) bei der Präsentation seines Buches "Die letzten Christen" im Haus der Weltkirche in München. Sein Werk beschreibt den schleichenden Exodus der Christen des Nahen Ostens.

d62da9f72c96c05fd05c2b5554f7f0d2_w700_h369_cp missio München - Nachrichten
Engagement – "Kinder sind unsere Zukunft" – davon ist Anton B. Steber, Gründer der Steber & Partner Stiftung in Speyer, überzeugt. Überzeugt hat ihn auch die Arbeit der missio-Projektpartner, der Schwestern des Salvatorianerordens, die sich auf der philippinischen Insel Cebu für schutzbedürftige Kinder und Frauen einsetzen. Jetzt fördert die Stiftung das missio-Projekt.

­