Herzlich willkommen bei missio München!

 

Als Internationales Katholisches Missionswerk in Bayern und der Diözese Speyer fördern wir das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien. Dank unserer Spenderinnen und Spender unterstützen wir aktuell 1023 Projekte in 53 Ländern. Unsere Bildungs- und Kampagnenarbeit sensibilisiert hier in Deutschland für die gegenseitige Verantwortung der Menschen weltweit. Einen Einblick in unser Wirken vor Ort gibt Ihnen dieser Film:

 

 

Nachrichten

Straßenkinder finden im Kuya Center ein neues Zuhause. Foto: missio/Friedrich Stark

Hoffnung für Manilas Straßenkinder

"Ein Zuhause und ein richtiges Bett!" – Das war bis vor kurzem Johns größter Weihnachtswunsch. Er war eines von hunderttausenden Straßenkindern, die in der philippinischen Hauptstadt Manila täglich ums Überleben kämpfen. Viele dieser Kinder hatten noch nie ein richtiges Zuhause – sie wurden auf der Straße geboren oder als Babys ausgesetzt, andere sind vor Gewalt oder Missbrauch geflohen. Die langjährige missio-Projektpartnerin und Missionsschwester Kate O’Neill ist Gott sei Dank vor Ort. Als Leiterin des Kuya Centers für Straßenjungen kümmert sich die Australierin um die alleingelassenen Kinder im Großraum Manila.

Abschluss Handyherbst Würzburg

1.520 Handys für einen guten Zweck

Insgesamt 1.520 ausgediente Handys und Smartphones wurden von 5. bis 25.11.2018 im Landkreis Würzburg gesammelt – eine Zahl, über die sich insbesondere Msgr. Wolfgang Huber, Präsident des Hilfswerks missio München, freut. Denn die Preuer GmbH Würzburg hat zugesagt, für jedes während des Handy-Herbstes abgegebene Gerät einen Euro für die missio-Aktion „Alte Handys für einen guten Zweck“ zu spenden.

Thérèse Mema Mapenzi mit einer Frauengruppe zur Sensibilisierung für ihre Rechte

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen 2018

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am Sonntag (25. November) beklagt missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber die dramatische Gewalt gegen Frauen in der Demokratischen Republik Kongo: "Vergewaltigungen und Folter werden in dem Land gezielt als Mittel der Kriegsführung genutzt," betont Huber. "Da die Täter meistens Militärs und Polizisten sind, gibt es kaum Hilfsangebote – geschweige denn eine juristische Verfolgung der Grausamkeiten, die Frauen und Mädchen angetan werden."


Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Ein Zuhause für Straßenkinder

Sie sind völlig auf sich allein gestellt, verdienen ein paar Pesos als Schuhputzer oder Bettler und schlafen in einem Verschlag auf dem blanken Boden: In der philippinischen Hauptstadtregion Metro Manila leben Zehntausende Mädchen und Jungen auf der Straße. Schwester Kate O'Neill kümmert sich im katholischen Kuya-Center um diese Kinder und gibt ihnen ein Zuhause.

Gott sei Dank ist missio München vor Ort! Um die wichtige Arbeit von Schwester Kate weiterhin fördern zu können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Weihnachtspende:

Spenden Sie jetzt!

Angebote



missio magazin

missio magazin

Drei Kontinente – ein Magazin

missio München ist als internationales Hilfswerk Teil des globalen Netzwerks der katholischen Kirche. Es unterstützt in Afrika, Asien und im Pazifik mehr als 1000 Projekte in 60 Ländern. Das missio magazin berichtet fundiert über Entwicklungen, Hoffnungen, aber auch Rückschläge vor Ort und gibt denen eine Stimme, die sonst oft überhört werden.

Mehr erfahren
­