Perlen des Lichts

Gebete wirken – davon sind wir überzeugt! Deshalb bilden wir von missio München zusammen mit Ihnen und unseren Partnerinnen und Partnern in Afrika, Asien und Ozeanien die Gebetsgemeinschaft „Perlen des Lichts“. Wir stellen Ihnen jeden Monat in einer Karte ein missio-Projekt vor und laden zu einem Gebet in Verbundenheit und Solidarität mit den Helferinnen und Helfern vor Ort ein. Machen Sie mit!

Wann und in welchem Rahmen Sie sich den Gebeten widmen, ist Ihnen überlassen - es kann täglich sein oder beispielsweise immer sonntag, allein, im Familien-, Freundes- oder Frauenkreis - es gibt kein festes Ritual. Nach Ihrer Anmeldung (pdfhier geht's zum Formular, unten finden Sie zudem ein Online-Formular) erhalten Sie kostenfrei eine Perlenkette und monatlich erscheinende Gebetskarten.

Ansprechpartnerin bei missio München ist für diese Gebetsaktion SCHWESTER SUSANNE SCHNEIDER, die Sie gerne berät. Sie erreichen Sie unter der E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ein Rettungsboot für Menschen auf den SalomonenIm Mai richten wir unseren Blick und unser Gebet nach Lyon - oder vielmehr in die ganze Welt.

Mai: Die ganze Welt ins Gebet einschließen

Dass die reiche Kaufmannstochter Pauline Jaricot einmal Bedeutung für die Weltkirche erlangen würde, war ihr nicht in die Wiege gelegt, obwohl sie aus einer frommen Familie stammte. Als Jugendliche beschloss sie, radikal dem Willen Gottes gemäß zu leben. Sie entwickelte die geniale Idee eines Laien-Netzwerkes und später einer Rosenkranzgemeinschaft. Beide Werke hatten zum Ziel für die junge Kirche „in der Mission“ zu beten und zu spenden. Sie verbreiteten sich wie ein Schneeballsystem in ganz Frankreich, in Europa und in der Welt. Daraus entstanden die päpstlichen Missionswerke und auch missio. Pauline Jaricot wird am 22. Mai in Lyon selig gesprochen.

GEBET
Guter Gott, die Universalität deiner Liebe kennt keine Grenzen; alle Nationen, Kulturen, Länder, Inseln, Pflanzen, Tiere, Menschen sind von dir geschaffen und leben auf dich hin. Pauline Jaricot hat in Europa nur Frankreich und Italien gesehen und hatte dennoch ein Herz für die ganze Welt. Sie wollte deine Liebe bekannt machen und hat viele mit dieser Idee angesteckt und beglückt.
Wir sind durch die modernen Medien in der Lage, Infos zu bekommen von beinahe jedem Winkel der Erde. Lass uns diese Möglichkeiten zum Wohl aller Menschen nutzen und wie Pauline Jaricot ein Herz aus Liebe für alle haben
. Amen.

pdfLaden Sie sich hier die Gebetskarte als pdf herunter>>.

Wenn Sie die Projekte von Perlen des Lichts unterstützen wollen, spenden Sie unter dem Stichwort: Perlen 2022.  Wir und unsere Projektpartnerinnen und -partner danken!

UNSERE BANKVERBINDUNG: 
missio München
Stichwort: Perlen 2022
IBAN: DE96 7509 0300 0800 0800 04
BIC: GENODEF1M05
LIGA Bank
Paypal: @missiomuenchen

Hier können Sie unkompliziert online spenden

Melden Sie sich hier für unsere Gebetsgemeinschaft "Perlen des Lichts" an:

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihren Namen an

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie Ihre Mailadresse an

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

Bitte eingeben

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe

 

Jesus Christus – die Kranken sind in Scharen zu dir gekommen – morgens, mittags und abends. Du hast dir Zeit für sie genommen. Du hattest Mitleid und hast dich ihrer erbarmt. Im Süden Äthiopiens strömen die Menschen zur St. Michael Catholic Church Medium Clinic. Wir bitten dich für sie. Wir bitten auch für alle Mitarbeitenden dort, dass sie mit deiner Kraft Geduld und Mitgefühl aufbringen können. Auch wir kennen psychische und /oder körperliche Gebrechen und suchen Heilung und Ganzsein. Wir bitten um deine liebende, helfende, tröstende Nähe und deinen Segen. Amen.

­