Pauline Jaricot

Die Pionierin und Gründerin der päpstlichen Missionswerke weltweit, Pauline Jaricot, wird am Samstag (22. Mai 2022) in Lyon in Frankreich seliggesprochen. Der Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker, Luis Antonio Kardinal Tagle, wird den Seligsprechungsgottesdienst im Auftrag von Papst Franziskus in Lyon feiern. Anlässlich der Seligsprechung der Gründerin zeigt missio München das Leben und Wirken Pauline Jaricots in Form eines Comics.

missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber unterstreicht die Bedeutung von Pauline Jaricots Ideen für die heutige Arbeit von missio: "Sich begegnen, miteinander Gottesdienst feiern, füreinander und miteinander zu beten, für- und miteinander Verantwortung zu übernehmen. Das begleitet uns bei missio – und mich ganz besonders – auch über das Jahr der Seligsprechung hinaus." 

Innovative Form der Spiritualität

Die Strahlkraft der Ideen von Pauline Jaricot (1799 – 1862) ist bis heute spürbar: Sie entwickelte vor 200 Jahren die Idee eines Netzwerks von Laien und initiierte daraufhin den "Allgemeinen Verein zur Verbreitung des Glaubens" sowie die Rosenkranzgemeinschaft. Ihr Ziel: für die junge Kirche in der Mission zu beten und zu spenden. Aus dieser innovativen Form der Spiritualität, die das Verbindende sowohl im Gebet wie im konkreten Handeln in den Mittelpunkt stellt, entwickelten sich 100 Jahre später die Päpstlichen Missionswerke, darunter auch missio. Über sich selbst sagte Pauline Jaricot bescheiden: "Ich habe nur das Streichholz entzündet, das das Feuer entfacht hat."

Zur Seligsprechung veröffentlicht missio München im aktuellen missio magazin das Leben Pauline Jaricots in Form eines Comics, der die Leser mit ins 19. Jahrhundert nimmt. Unter www.missio.com/pauline-jaricot finden Sie den Comic auch online sowie:

  • Interviews zur Einordnung ihrer Verdienste
  • eine von Pauline Jaricot inspirierte Maiandacht
  • ein Bilder-Domino für Kinder und Jugendliche sowie verschiedene Unterrichtsmaterialien
  • ein Webdossier zum Thema "Wozu Mission?"

Rund um die Seligsprechung finden am 22. Mai 2022 verschiedene Veranstaltungen statt: Zum einen ist die Online-Übertragung des Gottesdienstes aus Lyon geplant. EWTN.TV hat dafür ab 14.00 Uhr einen >>Livestream auf Youtube eingerichtet. Der Sender ist außerdem empfangbar über Satellit, Internet-Livestream, per App und bei regionalen Kabelanbietern. Auch Domradio übeträgt ab 15.00 Uhr die Seligsprechung im >>Web-TV sowie auf Facebook und Youtube. Vor Ort in München gibt es in der Kirche Heilig Geist ab 17.00 Uhr eine Messe sowie eine anschließende Maiandacht zu Maria, Königin der Missionen. Um 18.15 Uhr hält missio-Erwachsenenbildungsreferent Christian Elsen im Pfarrsaal einen Vortrag über Pauline Jaricot.

 

­