Nichts verpassen: Hier erfahren Sie alles über die Aktivitäten des Internationalen Katholischen Missionwerks missio in München. Gerne informieren wir Sie rund um unsere aktuelle Projektarbeit auf den verschiedenen Kontinenten, zum Monat der Weltmission im Oktober, zu unseren Angeboten und Veranstaltungen.

Benötigen Sie aktuelle und kompetente Informationen aus unseren Projektländern in Afrika, Asien und Ozeanien? Gerne vermitteln wir Ihnen einen unserer Auslandsexperten mit exklusiven Informationen von vor Ort. Mailen Sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns jederzeit an: 089-5162-611.

Selbstverständlich sind wir auch auf den Sozialen Medien für Sie da. missio München auf facebook, instagram und youtube.

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

Die Künstlerin Mahbuba Mqsoodi und missio-Präsident Huber vor dem Kunstwerk

Einweihung des Kunstwerks "Sail" von Mahbuba Maqsoodi

Die bekannte Künstlerin Mahbuba Elham Maqsoodi hat für missio in München das Kunstwerk "Sail" gestaltet.  Ihre Arbeit mit Glaselementen ist eine großformatige, farbenprächtige Darstellung auf zwei Wänden im neugestalteten Konferenzraum im 5. Stock des "Hauses der Weltkirche", dem Sitz von missio München in der Pettenkofer Straße 26-28.

a48eb8bd11e4290ba67de8fccd75f4f6_w720_h369_cp missio München - Presse

missio München auf dem Katholikentag in Stuttgart

missio München richtet beim 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart von Mittwoch bis Sonntag (25. bis 29. Mai 2022) gemeinsam mit den anderen weltkirchlichen Werken in Deutschland seinen Blick auf die Christen in der Einen Welt. "Während des Katholikentages in Stuttgart besteht die Gelegenheit, die Arbeit in den missio-Projektländern in Afrika, Asien und Ozeanien kennenzulernen und über das vielfältige Engagement sowie das weltweite Netzwerk der katholischen Kirche ins Gespräch zu kommen. 

Weltgebetstag für die Kirche in China 2022; Foto: Jörg Böthling

Weltgebetstag für die Kirche in China

Zum Weltgebetstag für die Kirche in China (24. Mai) weist missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber, der zugleich Vorsitzender des China-Zentrums in Sankt Augustin ist, auf die angespannte Situation der Christen im Land hin: „Die angekündigte Kontrolle der Finanzen religiöser Stätten ist eine weitere Maßnahme zur Überwachung der Religionsgemeinschaften. Dadurch werden auch inoffizielle religiöse Gruppen wie die katholische Untergrundkirche genötigt, sich den staatlich anerkannten anzuschließen.“


Downloads

 

Downloads zum Monat der Weltmission 2021

 

missio-Freianzeigen

Freianzeige Frau Indien Farbe


Ist in Ihrer Zeitung/Ihrem Magazin noch ein Anzeigenplatz frei?
Dann freuen wir uns, wenn Sie an uns denken und eine Freianzeige von missio München schalten.
Zu den missio-Freianzeigen>>


 

...und freuen uns über ein Belegexemplar!

 

 

­