Herzlich willkommen bei missio München!

 

Als Internationales Katholisches Missionswerk in Bayern und der Diözese Speyer fördern wir das Wirken der Ortskirchen in Afrika, Asien und Ozeanien. Dank unserer Spenderinnen und Spender unterstützen wir aktuell fast 800 Projekte in 56 Ländern. Unsere Bildungs- und Kampagnenarbeit sensibilisiert hier in Deutschland für die gegenseitige Verantwortung der Menschen weltweit.

Tief erschüttert haben uns die im Gutachten zum sexuellen Missbrauch in der Erzdiözese München und Freising genannten schrecklichen,  abscheulichen und entsetzlichen Taten. Wir möchten deutlich machen, dass missio München für die Entfaltung des Lebens und für die Schaffung von Lebensqualität und Lebensräumen steht. Daher verurteilen wir jeglichen lebensvernichtenden Missbrauch! Wir haben dies in unserer Schutz-Policy gegen Missbrauch klar zum Ausdruck gebracht. Auch die unterschiedlichen Projekte in Afrika, Asien und Ozeanien zeugen von unserem und Ihrem Engagement dafür. 

Nachrichten

Die Künstlerin Mahbuba Mqsoodi und missio-Präsident Huber vor dem Kunstwerk

Einweihung des Kunstwerks "Sail" von Mahbuba Maqsoodi

Die bekannte Künstlerin Mahbuba Elham Maqsoodi hat für missio in München das Kunstwerk "Sail" gestaltet.  Ihre Arbeit mit Glaselementen ist eine großformatige, farbenprächtige Darstellung auf zwei Wänden im neugestalteten Konferenzraum im 5. Stock des "Hauses der Weltkirche", dem Sitz von missio München in der Pettenkofer Straße 26-28.

a48eb8bd11e4290ba67de8fccd75f4f6_w720_h369_cp missio München - missio München - Internationales katkolisches Missionswerk

missio München auf dem Katholikentag in Stuttgart

missio München richtet beim 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart von Mittwoch bis Sonntag (25. bis 29. Mai 2022) gemeinsam mit den anderen weltkirchlichen Werken in Deutschland seinen Blick auf die Christen in der Einen Welt. "Während des Katholikentages in Stuttgart besteht die Gelegenheit, die Arbeit in den missio-Projektländern in Afrika, Asien und Ozeanien kennenzulernen und über das vielfältige Engagement sowie das weltweite Netzwerk der katholischen Kirche ins Gespräch zu kommen. 

9969a03995fef4f86111e23a31705d34_w720_h369_cp missio München - missio München - Internationales katkolisches Missionswerk

Seligsprechung von Pauline Jaricot: Das Feuer brennt weiter

Applaus brandete am Ende des feierlichen Gottesdienstes auf. Applaus von 11 000 Menschen, die an diesem Sonntag (22. Mai) in die große Messehalle der Eurexpo im französischen Lyon gepilgert waren, um an etwas ganz Besonderem teilzuhaben: der Seligsprechung von Pauline Jaricot. Derjenigen Frau, die vor 200 Jahren lebte und aus deren Vision und Tatkraft einmal die päpstlichen Missionswerke weltweit hervorgehen sollten.


Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Schützen Sie Kinder in Indien vor einem Leben im Müll!

Etwa eine Million indische Kinder hält sich mit dem Sammeln von Müll über Wasser. Doch wer aus Hunger täglich Abfälle durchsucht, geht nicht zur Schule. Father Thomas Philip, unser Projektpartner vor Ort, möchte das ändern. In der Stadt Sagar leitet er ein Kinderschutzprojekt, das von der Entwicklungsorganisation MVSS der katholischen Diözese Sagar ins Leben gerufen wurde. Kinder, die nie auf einer Schule waren, werden hier auf den Besuch einer staatlichen Schule vorbereitet. Neben Bildung hat der Schulbesuch noch einen Vorteil: In Indien haben alle Schüler unter 14 Jahren das Recht auf ein tägliches Mittagessen.

Mit 50 Euro können Sie Schulmaterialien für 100 Kinder finanzieren.

Mit 120 Euro ermöglichen Sie Routineuntersuchungen bei 200 Kindern.

Mit 250 Euro tragen Sie dazu bei, dass 35 Kinder Nachhilfeunterricht erhalten.

Schenken Sie den Kindern die Chance auf eine bessere Zukunft!

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Spende!

Spenden Sie jetzt!

Angebote

Reisewarnung Podcast von missio München

Podcast zur Missionsgeschichte: Der Medizinmann vom Dachboden

Im Podcast Reisewarnung – Mit missio München unterwegs in Afrika, Asien und Ozeanien stellt missio München Länder vor, in die sonst kaum jemand reist. In den Mai-Folgen nehmen wir Sie auf eine Reise in die Missionsgeschichte. missio-magazin-Redakteurin Kristina Balbach berichtet von Recherchen zu ihrem Großonkel, der Missionskaufmann war, und mit welcher Haltung Missionare heute ihren Glauben anbieten. Außerdem gibt es einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der Graphic Novel über Pauline Jaricot, die Pionierin der Weltmission.


missio magazin

 

 

missio magazin

Drei Kontinente – ein Magazin

missio München ist als internationales Hilfswerk Teil des globalen Netzwerks der katholischen Kirche. Es unterstützt in Afrika, Asien und im Pazifik mehr als 1000 Projekte in 60 Ländern. Das missio magazin berichtet fundiert über Entwicklungen, Hoffnungen, aber auch Rückschläge vor Ort und gibt denen eine Stimme, die sonst oft überhört werden.

Mehr erfahren
­