Der Fokus von missio Münchens Auslandsarbeit liegt auf sieben thematischen Schwer-punkten: Ortskirche stärken und Bildung ermöglichen als Kernanliegen von missio, mit den weiteren Wirkungsfeldern Gesundheit fördern, Lebensgrundlagen schaffen, Schöp-fung bewahren, Frieden fördern und Nothilfe leisten

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern – Pfarreien, Ordensgemeinschaften und Diözesen – in Afrika, Asien und Ozeanien fördern wir das Wirken der Ortskirchen und machen ihren Einsatz für die Menschen vor Ort möglich: in 51 Ländern und mit 920 Projekten.

Projektschwerpunkte

grafik helfen icons 04

grafik helfen icons 04

Bei all unseren Projekten steht der Mensch im Mittelpunkt. Wenn auch Sie in einer globalisierten Welt solidarisch und verantwortlich füreinander einstehen möchten, dann lesen Sie hier, wie Ihre Hilfe konkret aussehen kann. Entscheiden Sie, welcher Bereich Ihnen am Herzen liegt. Mit Ihrer Spende leisten Sie in jedem Fall einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort!

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Projektschwerpunkte:

 

 

Bei den hier vorgestellten Projekten handelt es sich um ausgewählte Beispiele für unser Engagement in Afrika, Asien und Ozeanien.

Wenn Sie auf den Pfeil im Balken oben links klicken, erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung dieser Projekte. 

Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Nothilfe für Tigray und Indien

Die Corona-Pandemie in Indien und der blutige Bürgerkrieg in Tigray in Äthiopien stellen für die Menschen vor Ort leider weiterhin massive Bedrohungen dar. 

Wenngleich die Zahl der Corona-Toten in Indien derzeit vergleichsweise niedrig ist, bleibt die Lage dramatisch: Der Lockdown dauert an. Viele Arbeiter und Tagelöhner haben ihre Lebensgrundlage verloren. Sie und ihre Familien sind von Hunger bedroht. 

Und auch die Not im nordäthiopischen Tigray hält an: Der Bürgerkrieg hat Hunderttausende zur Flucht gezwungen, die UN warnen vor einer akuten Hungersnot. Unsere Projektpartnerinnen vor Ort, die „Daughters of Charity“, versorgen die Vertriebenen mit dem Notwendigsten.

Für weitere Hilfsmaßnahmen wird dringend Unterstützung benötigt. Deshalb bitten wir Sie: Schließen Sie unsere Projektpartnerinnen und Projektpartner in Ihr Gebet ein und helfen Sie mit Ihrer Spende, die lebensrettende Arbeit vor Ort aktiv zu unterstützen!

Spenden Sie jetzt!
­