Der Fokus von missio Münchens Auslandsarbeit liegt auf sieben thematischen Schwer-punkten: Ortskirche stärken und Bildung ermöglichen als Kernanliegen von missio, mit den weiteren Wirkungsfeldern Gesundheit fördern, Lebensgrundlagen schaffen, Schöp-fung bewahren, Frieden fördern und Nothilfe leisten

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern – Pfarreien, Ordensgemeinschaften und Diözesen – in Afrika, Asien und Ozeanien fördern wir das Wirken der Ortskirchen und machen ihren Einsatz für die Menschen vor Ort möglich: in 51 Ländern und mit 920 Projekten.

Projektschwerpunkte

grafik helfen icons 04

grafik helfen icons 04

Bei all unseren Projekten steht der Mensch im Mittelpunkt. Wenn auch Sie in einer globalisierten Welt solidarisch und verantwortlich füreinander einstehen möchten, dann lesen Sie hier, wie Ihre Hilfe konkret aussehen kann. Entscheiden Sie, welcher Bereich Ihnen am Herzen liegt. Mit Ihrer Spende leisten Sie in jedem Fall einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort!

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Projektschwerpunkte:

 

 

Bei den hier vorgestellten Projekten handelt es sich um ausgewählte Beispiele für unser Engagement in Afrika, Asien und Ozeanien.

Wenn Sie auf den Pfeil im Balken oben links klicken, erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung dieser Projekte. 

Unser aktueller Spendenaufruf

Spenden Sie jetzt

Schenken Sie zu Weihnachten Nächstenliebe!

Die achtjährige Princess aus Tansania hat bei einem Unfall ihren linken Unterschenkel verloren. Geld für Krankengymnastik, einen Rollstuhl oder gar eine Prothese hat ihre Familie nicht. Ihr Schicksal ist leider kein Einzelfall.

In Tansania haben viele Menschen mit Behinderung keinen Zugang zu medizinischer Versorgung und werden aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Dagegen setzt sich Pfarrer Furaha Ntsamayame ein. In der Stadt Mbeya hat er das Rehabilitationsprojekt SIMAMA ins Leben gerufen: Kinder und Jugendliche mit Behinderung werden ärztlich versorgt und in ihrer Entwicklung ganzheitlich gefördert – so auch Princess.

Da sich nicht alle auf den Weg nach Mbeya machen können, ist es ein großes Anliegen von Pfarrer Furaha, in der unterversorgten Provinz Songwe ein weiteres Zentrum zu errichten.

An Weihnachten feiern wir Gottes Liebe zu uns Menschen. Geben Sie diese Liebe weiter. Unterstützen Sie den Bau dieser wichtigen Einrichtung mit Ihrer Weihnachtsspende! Helfen Sie mit, dass alle Kinder eine Zukunftsperspektive haben!

Spenden Sie jetzt!
­