Übergabe des 50.000 an missio München gespendeten Handys in Prien am Chiemsee durch das Aktionsbündnis aus katholischer und evangelischer Pfarrgemeinde, dem Weltladen und der örtlichen Mittelschule aus Prien am Chiemsee.

Mach mehr aus deinem alten Handy: Es ist Gold wert! Fast 200 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt allein in Schubladen in Deutschland herum, wie aus einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitcom hervorgeht. In ihnen verbergen sich rund 6000 Kilogramm Gold sowie weitere wertvolle Rohstoffe. 2018 lag die Zahl der ungenutzten, alten Geräte noch bei gut 124 Millionen. Damals wurde der Wert der verschwendeten Ressourcen bereits auf mehr als 250 Millionen Euro geschätzt.

missio München nimmt in Kooperation mit der Deutschen Telekom solche alten Handys als Spende entgegen. Durch das Recycling und die Wiederaufbereitung von Mobilfunkgeräten werden nicht nur die Ressourcen der Erde geschont und die Umwelt vor Ausbeutung geschützt, sondern es werden auch Projekte vor Ort unterstützt, die sich für die Wahrung der Menschenrechte und die Förderung des Friedens einsetzen.

Alle Informationen zur kostenlosen Bestellung von Sammelboxen und das weitere Procedere erhalten Sie per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch bei Stefanie Garbe unter 089-5162-238.

 Die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe des Theresia-Gerhardinger-Gymnasiums in München haben mehr als 200 Handys gesammelt7_2021-Handyspendenaktion-Theresia-Gerhardinger-Schule.jpg


Handy-Spendenaktion in Kooperation mit Kolping 

Das Kolpingwerk Deutschland und missio sind zum Weltflüchtlingstag 2018 im westfälischen Lippstadt in ihre gemeinsame Handy-Spendenaktion gestartet. Ein Jahr nach dem Startschuss verkündeten Kolping und missio gemeinsam beim Steyler Klosterfest in Sankt Augustin die Fortführung der Kooperation. 4 2021 Handyübergabe Kolping 50.000 HandysFür die missio Handy-Spendenaktion haben allein die Kolpingsfamilien in Deutschland bisher weit mehr als  50.000 Handys zusammengetragen.

Die Handy-Spendenaktion wurde im Herbst 2017 ins Leben gerufen und wird seitdem von zahlreichen Pfarreien, Schulen, Firmen und Institutionen unterstützt. Insgesamt wurden bisher von missio deutschlandweit mehr als 215.000 Alt-Geräte dem Wertstoffkreislauf zugeführt. Das 50.000. Handy des Kolpingwerks wurde am 20. April 2021 von der Kolpingsfamilie Kaufbeuren übergeben. Lesen Sie dazu auch unseren ausführlichen Beitrag zum 50.000. Kolping-Handy>>  


 Weiterführende Informationen:

 

 Vorlagen zur Bewerbung der missio-Handyaktion in den sozialen Medien finden Sie hier:

­