Bildungs- und Begegnungsreise: Nordostindien und das Goldene Dreieck

Von 16. Februar 2020 00:00 bis 28. Februar 2020

Die Bildungs- und Begegnungsreise verfolgt zwei Ziele: erstens die einmalige Gelegenheit, unsere Projektpartner und ihre Projekte zu besuchen, und zweitens die Kultur, Religionen, Menschen und das Land kennenzulernen.In Nordostindien werden wir dementsprechend jeweils halbtags verschiedene Sehenswürdigkeiten (Kamakhya Temple, Weberdorf Sualkuchi, Da Parbatiya Ruinen, Cole Park) und von missio München geförderte Projekte besuchen. Geplant sind der Besuch eines franziskanischen Ökospiritualitätszentrums, einer Teefabrik mit sozialen Zielen und verschiedene soziale Projekte, die besonders Frauen fördern. Im Kaziranga-Nationalpark erkunden wir auf einer Elefanten- und einer Jeep-Safari die Natur und den Artenreichtum der Region.

Eine andere Ausprägung der indischen Kultur werden wir im sogenannten „Goldenen Dreieck“ erleben. Beim Besuch des Palasts der Winde, des Amber Forts und des Jantar Mantars in Jaipur wird der Glanz Rajasthans spürbar. Ein Kinobesuch eines Bollywood-Films darf natürlich nicht fehlen. In Agra besichtigen wir das weltberühmte Taj Mahal und das Agra Fort. In Delhi findet unsere Reise mit Stadtführungen und einem geplanten Besuch der Dalit-Kommission der Indischen Bischofskonferenz einen Abschluss.

Reisekosten

Kosten inkl. Halbpension: circa 2.500 Euro/Person (Einzelzimmerzuschlag 419 Euro)

Organisatorisches

Durchgeführt wird die Reise von der Reiseagentur Indien Discover in Zusammenarbeit mit missio München sowie in Kooperation mit KEB im Erzbistum Bamberg e.V.. Die Reisegruppe wird von einem Mitarbeiter von missio München und einem deutschsprachigen Reiseleiter aus Indien begleitet. Je nach Bedarf werden Reflexionsgespräche über die vielfältigen Erlebnisse angeboten. Im Reisepreis enthalten sind die internationalen Flüge und zwei Inlandsflüge, alle Busfahrten, Eintritte, Übernachtungen in drei und vier Sterne Hotels (Landeskategorie) mit Halbpension, die Reiseleitung, Steuern und Gebühren. Durch die Kompensation der CO2-Emissionen durch die Klimaschutzorganisation atmosfair und die Einbeziehung lokaler Partner ist die Reise weitestgehend umweltschonend und einkommensgenerierend für die lokale Bevölkerung geplant.

Hinweis: Aus organisatorischen Gründen sind kleinere Änderungen vorbehalten.

Anmeldeschluss

15.11.2019 (um frühzeitige Anmeldung wird gebeten; begrenztes Reisekontingent)

Informationsveranstaltungen

Mi, 18.09. und 24.10.2019, jeweils 17:00 Uhr

Ort: missio München, Haus der Weltkirche
Pettenkoferstraße 26 - 28, 80336 München

 

­