Achtung: Um eine korrekte Darstellung zu erhalten, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein! Ohne Javascript stehen Ihnen wichtige Funktionen dieser Seite nicht zur Verfügung.

Wichtige Links auf einen Klick

missio Wir unterstützen Projekte in 35 Ländern in Afrika, Asien und Ozeanien
Sonntag der Weltmission Alle Informationen und Materialien
Aktion Furchtlos Mitmachen: Für starke Frauen weltweit
missio magazin Spannende Reportagen aus aller Welt
missio for life Das transmediale Lernerlebnis über Gendergerechtigkeit
Club der guten Hoffnung Die CSR-Marke von missio für engagierte Unternehmer und politische Entscheidungsträger
missio-Perlen Der Blog mit spirituellen Schätzen der Weltkirche
missio bei YouTube Verpassen Sie kein Video
Presseanfragen Kontakt zur Pressestelle
missiothek Die Online-Datenbank für Lehrer, Erzieher und Engagierte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
missio Mediathek Das Archiv für alle missio-Materialien

ALLE

Unsere Termine

Volltextsuche
Zeitraum
Kategorie
Heute
Die letzten 7 Tage
Die letzten 30 Tage
Die letzten 12 Monate
bis
28.08.2015
Umwelt Philippinen

Leben auf der Zeitbombe

Weniger als ein Kilometer trennt eines der größten Trinkwasserreservoirs von einem der größten Müllberge der Philippinen: Payatas ist eine tickende Zeitbombe – für Mensch und Natur. Rund 10.000 Menschen leben hier von und mit dem Müll, den die Megastadt Manila täglich ausspeit, und der sich zu einem gigantischen Berg türmt. Daniel Pilario ist Vinzentinerpater und lebt seit vielen Jahren mit den Menschen in Payatas. Für ihn hängt die Verantwortung für die Ärmsten unmittelbar zusammen mit der Verpflichtung, die Natur zu erhalt... MEHR
25.08.2015
Korruption

200 Milliarden Dollar verlassen Afrika jedes Jahr auf illegalem Weg

"Guten Morgen ihr korrupten Minister und Beamten" – so begrüßen mutige Journalisten eines Radiosenders in Mali mit Humor und Witz die bestechliche Elite ihres Landes. Wie Macht, Gier und Vetternwirtschaft noch immer die Entwicklung eines ganzen Kontinents bremsen, davon berichtet Volker Seitz im aktuellen missio magazin. Der ehemalige deutsche Botschafter in Benin und Kamerun lebte 18 Jahre lang in Afrika. MEHR
20.08.2015
Welttag der humanitären Hilfe

"Oft nur noch eine Mahlzeit am Tag"

Im Nordwesten Kenias hungern die Menschen. Sie leiden unter der schlimmsten Dürre seit 15 Jahren. Die missio-Projektpartnerin Sandra Villegas ist freiwillige Helferin und seit vielen Jahren an der Seite der Menschen in dem ostafrikanischen Land. Sie berichtet davon, wie der Klimawandel den Nomaden die Lebensgrundlage entzieht – und immer mehr blutige Konflikte entfacht. MEHR
19.08.2015
Tansania

Abt kritisiert Profitgier der Wirtschaftsnationen

Kritisch beobachtet Abt Anastasius Reiser, wie ausländische Firmen Tansanias Bodenschätze für sich beanspruchen. Im aktuellen missio magazin beschreibt der Missionsbenediktiner in einem Gastbeitrag, wie sich China, Indien und andere asiatische Wachstumsregionen den wirtschaftpolitischen Einfluss in Afrika sichern wollen. "Es ist das Interesse der Wirtschaftsnationen, sich an den vorhandenen Bodenschätzen in Tansania ihren Teil abzuschneiden" sagt er. MEHR
13.08.2015
missio magazin

Das neue missio magazin: Die Flucht vor dem "Fest des Grauens"

Eine ganze Region ist in Aufruhr: Einmal im Jahr beginnt im Norden Tansanias für die Mädchen der Region die "Beschneidungszeit". Sie dauert einen Monat. Doch immer mehr junge Frauen fliehen vor dem grausamen Ritual. Das neue missio magazin berichtet in seiner Titelreportage über das Schicksal der Mädchen und über ein Camp der katholischen Kirche, in dem die Betroffenen Zuflucht finden. Außerdem im neuen Heft: alles über die missio-Aktionen zum Monat der Weltmission im Oktober. MEHR
 
Test