d1d2cb3a3eeae888b039e71ed61e61d7_w1170_h600_cp missio München - Lebensgrundlagen schaffen

icons lebensgrundlage schaffenManchmal reicht ein kleiner Geldbetrag, um Großes zu verändern: Ein bisschen Saatgut, ein paar Hühner oder eine eigene Nähmaschine sind oft der Anfang der Eigenständigkeit. Sie ermöglichen, DAS LEBEN SELBST IN DIE HAND ZU NEHMEN, eine Zukunft aufzubauen und für andere sorgen zu können.

MISSIO HILFT DABEI, SICH SELBST ZU HELFEN. Im Kleinen wie im Großen: von Mikrokrediten, von denen besonders Frauen profitieren, bis zur Existenzsicherung von Pfarreien.

In Indien: IT und Modedesign – Kurse für ein selbstbestimmtes Leben

SL552367Die indische Gesellschaft investiert kaum in die Bildung von Frauen. Besonders viele Mädchen auf dem Land dürfen nie eine Schule besuchen. Die Apostolic Carmelite Schwestern im nordwestlichen Bundesstaat Gujarat stehen an der Seite der Frauen und bieten ihnen Perspektiven für einen selbstbestimmteren Alltag: IT-Kurse, Englisch Grundwissen oder Modedesign geben ihnen die Chance, ein eigenes kleines Einkommen zu erwirtschaften.

Die Apostolic Carmelite Schwestern unterhalten viele hochqualifizierte Mädchenschulen und bieten Fortbildungskurse für Frauen an. Das aktuelle Programm richtet sich an Frauen, die keinerlei Schul- oder sonstige Ausbildung haben.

Zwei Jahre lang werden 45 Frauen und Mädchen unterrichtet in IT, Englisch und Modedesign. Auch Gesundheits- und Krankenpflege steht auf dem Programm. Die Schwestern veranstalten zudem Kochkurse rund um das Thema gesunde Ernährung.

Die Kurse sind ein großer Erfolg, denn sie geben den Frauen nicht nur neues wichtiges Wissen an die Hand, sondern wirken als Empowerment für mehr Selbstständigkeit und Würde in einer von Männern dominierten Gesellschaft. Darüber hinaus sind die Frauen nach dem Kurs in der Lage, ein kleines Einkommen für ihre Familie zu erwirtschaften – was ihnen zusätzlich Ansehen und Selbstbewusstsein verschafft.

Unterstützen Sie jetzt die Arbeit der missio-Projektpartner!

Spenden Sie jetzt!

Gerne berate ich Sie persönlich in allen Fragen:

Brodmann Katja

Katja Brodmann

Projektförderung

+49 (0)89-5162-319 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­