Online-Workshop: Afrikanisches Palaver als Chance für die Synodalität der Kirche

Von 15. September 2022 18:00 bis 19:30
Ort: Online

Das afrikanische Palaver ist die Kunst des Gesprächs, des Dialogs und der Konsensbildung in der traditionellen Gesellschaft, die bei der gegenwärtigen Suche nach einem inklusiveren und umfassenderen partizipativen Dialog auf allen Ebenen des Lebens der Kirche genutzt werden kann. Forschungsprofessor Stan Chu Ilo wird die Funktionsweise des afrikanischen Palavers und einige theologische Entwicklungen zur Synodalität zwischen dem Zweiten Vatikanischen Konzil und Papst Franziskus aufzeigen. Darauf aufbauend wird er erörtern, wie das afrikanische Palaver in den Dialog treten könnte mit anderen neuen Ansätzen des partizipativen Dialogs für eine synodale Kirche. 

Daneben wird der Workshop die Gelegenheit geben, die Methode konkret auf ein bestimmtes Problem in der Kirche anzuwenden, zum Beispiel auf die Beteiligung von Frauen in der Kirche, den Klimawandel oder den Klerikalismus. Außerdem sollen bewährte Verfahrensweisen vorgestellt werden, bei denen Palaver in der Vergangenheit angewandt wurde, zum Beispiel bei der Klimakonferenz, der Einbeziehung von Frauen in das Amt in der anglikanischen Kirche oder bei der Wahrheits- und Versöhnungskommission (TRC) in Südafrika. 

Der Workshop wird simultan übersetzt.

Termin
Donnerstag: 15. September 2022 / 18 bis 19.30 Uhr

Referent
Prof. Dr. Stan Chu Ilo ist Forschungsprofessor für Weltchristentum und Afrikastudien am Center for World Catholicism and Intercultural Theology an der DePaul University, Chicago. Er ist Hauptverantwortlicher für den Pan-African Catholic Congress on Theology, Society and Pastoral Life.

Kursgebühr
kostenfrei, Spende erbeten

Anmeldung
bis 13. September 2022 unter der Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der Telefonnummer 089/5162-238
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zur Online-Veranstaltung

>>Veranstaltungsflyer zum Download

­