PILGER- UND PROJEKTREISE: Äthiopien – Wiege der Menschheit auf dem Dach Afrikas

Von 28. April 2019 18:00 bis 06. Mai 2019 12:00
Ort: Äthiopien

1. TAG – 28. APRIL: ANREISE
Am späten Nachmittag Anreise mit der Bahn nach Frankfurt. Gegen 22.00 Uhr startet unsere Maschine der Ethiopian Airlines nach Afrika.      
2. TAG – 29. APRIL: IM RIFT VALLEY
Am Morgen landen wir in Addis Abeba. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten begrüßt uns unser Reiseleiter. Die nächsten beiden Tage reisen wir mit Jeeps in Richtung Süden. Wir erleben die landschaftliche Vielfalt Äthiopiens und fahren hinunter ins Rift Valley. Nationalparks mit zahlreichen Seen aber auch viel Landwirtschaft zeichnen diese Landesteile aus. Ziel ist das missio-Projekt in Taza, die Gesundheitsstation der Sr. Meskel Kelta. Am späten Nachmittag haben wir eine erste Begegnung. Die Übernachtung erfolgt in Sodo (1 Nacht).
3. TAG – 30. APRIL: TAZA
Am Vormittag besuchen wir nochmals unsere Einrichtungen in Taza. Anschließend fahren wir wieder zurück nach Addis Abeba. Falls noch Zeit ist besuchen wir unterwegs einen der Nationalparks im Rift Valley. Unsere Übernachtung ist in Addis Abeba (1 Nacht).
4. TAG – 1. MAI: ADDIS ABEBA
Vormittags machen wir eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Äthiopischen Hauptstadt und erkunden das ethnologische Museum, das einen vielfältigen Einblick in die Traditionen und die Historie des Landes bietet. Am späten Nachmittag fliegen wir weiter ganz in den Norden des Landes nach Axum (2 Nächte).
5. TAG – 2. MAI: IM REICH DER KÖNIGIN VON SABA
Wir erleben ein ganztägiges, abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm in Axum. Für die christlichen Äthiopier verkörpert diese Stadt ihre nationale und religiöse Identität und gilt als Aufbewahrungsort der Bundeslade. Wir besuchen den Stelengarten, die Basilika der hl. Maria von Zion, die Ruinen des Palastes der Königin von Saba und des Grabes des Königs Kaleb.
6. TAG – 3. MAI: AUF DER HISTORISCHEN ROUTE
Am Vormittag fliegen wir von Axum nach Lalibella. Am Nachmittag beginnt unsere Besichtigung in der entlegenen Stadt, einst Zentrum der Zagwe-Könige. Wir kommen zur ersten Gruppe der imposanten Felsenkirchen, die König Lalibella im 12. Jh. aus massivem Fels herausschlagen ließ (2 Nächte).
7. TAG – 4. MAI: IM „NEUEN JERUSALEM“
Heute halten wir uns den ganzen Tag in Lalibella auf. Wir erkunden die außergewöhnliche Höhlenkirche von Naktuleab. Ferner besichtigen wir die zweite Gruppe der Felsenkirchen, wobei wir uns vor allem der Beth Medhane Alem und der St. Georgskirche widmen.
8. TAG – 5. MAI: ABSCHIED VON ÄTHIOPIEN
Am Vormittag fliegen wir zurück in die Äthiopische Hauptstadt. Wir genießen das Panorama von den am Stadtrand gelegenen Entoto Bergen (3000 m) und besuchen eventuell noch ein Sozialprojekt. Den Abend lassen wir bei einem Abschiedsessen ausklingen, bevor wir zum Flughafen fahren.
9. TAG – 6. MAI: RÜCKREISE
Unser Nachtflug bringt uns zurück nach Deutschland, wo wir gegen 05.30 Uhr in Frankfurt landen werden. Mit der Bahn fahren wir zurück zum Heimatort.

 

Weitere Details finden Sie im Reiseprospekt bzw. in den Reisebedingungen.

 


­