f15dfc519c60bbdb0d99536039a4034f_w1170_h600_cp missio München - Ihre Spende hilft Lastenträgerinnen in Togo

Mit unserem aktuellen Spendenprojekt schenken Sie Müttern mit Kindern in Togo Schutz und Sicherheit. Vor allem für Frauen ist das tägliche Leben in dem westafrikanischen Land hart. Sie müssen oft schwer arbeiten, um das Überleben ihrer Kinder zu sichern. Viele von ihnen schlagen sich als Lastenträgerinnen auf dem Markt von Lomé, der Hauptstadt Togos, durch. Die Frauen helfen beim Be- und Entladen von Lieferwagen. Täglich schleppen sie unzählige Kilos Reis, Bohnen und andere Waren. Doch wer kümmert sich um ihre Kinder, während sie arbeiten?

 Diese Frage beschäftigt auch Juliette jeden Tag. Sie hat große Angst um ihren fünfjährigen Sohn. Denn während sie unterwegs ist, bleibt der Kleine sich selbst überlassen. Gewalt, Missbrauch und Kindesentführungen sind auf den Straßen Lomés leider keine Seltenheit. Der Menschenhandel ist ein  florierendes Geschäft . Rund 300.000 Kinder aus Togo sind bereits verschwunden. Doch Gott sei Dank hat Juliette die Leiterin eines kirchlichen Kinderbetreuungszentrums kennengelernt: missio-Partnerin Colette Deku und ihrem Team des "Internationalen Katholischen Büros für Kinder" (BICE) ist es ein Herzensanliegen, sich der Kinder vor Ort anzunehmen.

Die Einrichtung bietet Sicherheit und Geborgenheit. Außerdem lernen die Kinder dort Lesen und Schreiben und mittags können sie sich satt essen. Colette Deku steht gemeinsam mit ihrem Team an der Seite der Ärmsten. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Projektpartnerin dabei, diesen urchristlichen Auft rag auch weiterhin erfüllen zu können. Schenken Sie Nächstenliebe und dadurch einen Zufluchtsort für Kinder in Togo!

Kinder brauchen einen Ort der Zuflucht!

"Portefaix" werden die jungen Mädchen und Frauen in Togo genannt, die auf den Märkten größerer Städte als Lastenträgerinnen arbeiten. Die meisten von ihnen sind kaum älter als 30 Jahre. Mehrere Tausend sind vor der Armut auf dem Land in die Stadt geflüchtet, um dort nach einem Auskommen zu suchen. Sie und ihre Kinder leben oft von der Hand in den Mund – das geringe Einkommen reicht kaum zum Überleben. Zu den Geldsorgen kommt die große Angst um die Kleinen. Wer kümmert sich um ihn, während Juliette ihrer Arbeit nachgeht?

Colette Deku ist Gott sei Dank vor Ort. Mit ihrem katholischen Kinderzentrum bietet sie Mädchen und Jungen einen Zufluchtsort, die sich sonst unbeaufsichtigt auf den Straßen von Lomé aufhalten würden: "Wir geben den Kindern Schutz und eröffnen ihnen eine Perspektive für die Zukunft", betont die Leiterin der Einrichtung. Im Kinderbetreuungszentrum sind die Mädchen und Jungen sicher. Sie bekommen ein Mittagessen, können mit ihren Freunden spielen und lernen sogar Lesen und Schreiben. Lesen Sie HIER die Reportage "Die Lastenträgerinnen vom Grand Marché" aus dem missio magazin 3/2019>>

 So wirkt Ihre Spende:

  • 10 Euro ermöglichen einem Kind ein Jahr lang ein tägliches Mittagessen
  • 28 Euro tragen dazu bei, dass 40 Kinder Lesen und Schreiben lernen können
  • 60 Euro finanzieren für ein Jahr die Weiterbildung von zwei Frauen zur Schneiderin

 

Setzen Sie ein Zeichen der Nächstenliebe:

 
Bitte geben Sie einen Spendenbetrag ein. Der Mindestbetrag beträgt 5 €

Ungültige Eingabe

Ihre Adressdaten

Bitte teilen Sie uns die Anrede mit.

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie die Strasse mit Hausnummer ein.

Bitte geben Sie die PLZ ein.

Bitte geben Sie den Ort ein.

Bitte geben Sie das Land an

Bitte geben Sie die Emailadresse korrekt ein.

Ungültige Eingabe

Bitte wählen Sie eine Zahlungsart

Bitte geben Sie eine gültige IBAN ein.

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Bitte geben Sie die korrekte Kreditkartennummer ein

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Auf der Kartenrückseite finden Sie Ihre 16-stellige Kreditkartennummer und 3 weitere Ziffern am Ende. Diese 3-stellige Zahl ist die Prüfziffer.

Ohne Zustimmung können wir Ihre Spende nicht bearbeiten.

dass meine Angaben aus dem Spendenformular zur Bearbeitung meiner Spende erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ungültige Eingabe

 

 Sollte das Projekt bereits erfüllt sein, kommt die Spende einem ähnlichen Projekt zugute.

 

­