181b79c9c9550ef23f4dc05d751dbc3e_w300_h450_cp missio München - Schule global: Neues Arbeitsheft zum christlich-islamischen Dialog

Jetzt bestellen – Seit viele Menschen aus muslimisch geprägten Ländern vor Armut, Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet sind, steht der Islam mehr denn je im Fokus der Öffentlichkeit. Das Thema bewegt – und hat den Weg in die Schulen gefunden. Mit der druckfrischen Ausgabe von "Schule global" zum Thema christlich-islamischer Dialog gibt missio den Lehrern der Sekundarstufe I von Realschule und Gymnasium einen umfassenden Leitfaden an die Hand.

Die neue Broschüre des missio-Bildungsteams nimmt zentrale Fragen der aktuellen gesellschaftlichen Debatte in den Blick: Wie können Christen und Muslime friedlich zusammenleben? Welche Bedeutung hat ein friedliches Miteinander der Religionen gerade im Hinblick auf eine zunehmend unruhige Welt?

Für Dr. Christian Mazenik, Leiter der missio-Bildungsabteilung, ist es besonders wichtig, junge Menschen in die Diskussion einzubinden: "Das Heft soll Schüler dazu anregen, ins Gespräch zu kommen. Es soll ihnen ermöglichen, aus einer globalen Perspektive heraus fundierte und selbstreflektierte Standpunkte zu entwickeln. Nur auf diese Weise können junge Menschen künftig Verantwortung übernehmen und selbst in einen Dialog treten."

Langjährige Erfahrung aus der missio-Projektarbeit

Die ersten Seiten des Arbeitshefts widmen sich Vorurteilen. Wie christlich-islamischer Dialog möglich werden kann und welche Regeln eingehalten werden müssen, zeigt ein Beispiel aus Westafrika. In der Praxiseinheit werden von Fachleuten ausgearbeitete Ziele des interreligiösen Dialogs unter die Lupe genommen – um anschließend selbst den Dialog zu üben. Ständiger Begleiter der Schüler durch das Thema ist der "Interreligiöse Notizzettel".

missio fördert den interreligiösen Dialog als friedensfördernde Maßnahme in Afrika und Asien. So setzen sich zum Beispiel die Organisatoren des Dialogprogramms Silsilah auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen seit mehr als 25 Jahren für ein friedliches Miteinander von Christen und Muslimen ein. Oder im westafrikanischen Burkina Faso, wo sich Christen und Muslime gemeinsam im Alltag und in Programmen der zunehmenden Radikalisierung entgegenstellen. Diese langjährige Erfahrung teilt das missio-Bildungsteam in der neuen Ausgabe von "Schule global".

Das Heft "Schule global" können Sie herunterladen – als pdf oder unter www.missiothek.de

Oder Sie bestellen das Heft kostenfrei als Print-Exemplar: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie die missio-Bildungsreferenten für weiterführende Schulen: Susanne Riedlbauer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Bernd Ziegler (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  

­