ca8aad0e9772fd79129abe8df6d1e5b9_w1170_h600_cp missio München - Maisacher Schüler helfen Straßenkindern in Ostafrika

Engagement – Eine Spende in Höhe von 1500 Euro haben die Schüler der Klasse 8a der Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach bei verschiedenen Verkaufs- und Tombolaaktionen im vergangen Schuljahr gesammelt. Am Mittwoch (20. Dezember) übergaben die Jugendlichen gemeinsam mit ihrem Geographie-Lehrer Daniel Thiel und Schulleiterin Doris Lux den Betrag an das katholische Hilfswerk missio München. Mit dem Geld unterstützen sie das missio-Projekt "Ausbildung und Bildung für Mädchen auf den Straßen Nairobis“.

Die Schüler hatten im vergangenen Schuljahr im Rahmen des Geographie-Unterrichts verschiedene Workshops zum Thema "Straßenkinder in Ostafrika" im Haus der Weltkirche von missio in München besucht. Anschließend beschlossen die Jugendlichen, sich auch aktiv für das Thema zu engagieren. Sie organisierten unter anderem eine Schultombola sowie einen Pausenbrot- und Schulbuchverkauf.

„Es ist großartig, dass sich aus dem Besuch der Jugendlichen bei missio im Haus der Weltkirche in München so ein Engagement und Einsatz entwickelt hat“, bedankte sich missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber bei den Schülern.

Mit dem Geld unterstützen die Maisacher Jugendlichen Straßenkinder in Kenias Hauptstadt Nairobi. Das Geld fließt in ein kirchliches Berufsbildungszentrum für Mädchen ab 15 Jahren, das den Jugendlichen einen Ausweg aus dem Leben auf der Straße bietet.

Informationen zum Projekt >>

­