d4373957588681d5120b6e4c059527ab_w1170_h600_cp missio München - Chor spendet 1.172 Euro an missio

Großartige Unterstützung für unsere Projektpartnerin Schwester Meskel Kelta und ihre kleine Gesundheitsstation in Äthiopien: Der KaKraMa-Chor aus Irnsing im Landkreis Kelheim hat den Erlös seines Jubiläumskonzerts für das Projekt von Schwester Meskel gespendet. 1.172 Euro kamen bei dem Auftritt der "Katholischen Krachmacher" Mitte Januar in der Kirche Irnsing zusammen. Ein herzliches Dankeschön den 18 Sängerinnen und Sängern, Musikerinnen und Musikern!

Den KaKraMa-Chor, die "Katholischen Krachmacher", gibt es seit mittlerweile zehn Jahren. Er gründete sich kurz nach dem 80. Gründungsjubiläum der KLJB Irnsing Anfang des Jahres 2009.

Mit dem Erlös aus dem Jubiläumskonzert unterstützt der Chor Schwester Meskel und ihre kleine Klinik im Süden der Hauptstadt Addis Abeba. Im "Taza Catholic Health Center" versorgen sie und ihr Team täglich bis zu 100 Patienten. Die Schwester hat eine fünfjährige Ausbildung zum "Health Officer" absolviert. Damit darf sie Krankheiten diagnostizieren, Medikamente verschreiben und kleinere Operationen vornehmen. Sie gehört zum "Institute of the Maids of the Poor" – eine Missionsgemeinschaft, die 1951 von den Kapuzinern in Indien gegründet wurde und sich um Kranke und Waisenkinder kümmert. Schwester Meskel und ihr Team behandeln unterernährte Kinder, Magen-Darm-Erkrankungen, Typhus und Malaria, nehmen kleine Augenoperationen vor oder ziehen Zähne.

 

­