e4395f0a29e8818a1fcd8335eb40effa_w700_h400_cp missio München - Erzbischof Ludwig Schick besucht das Haus der Weltkirche
Austausch – Erzbischof Ludwig Schick zu Gast bei missio München: Der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz hat sich am Donnerstag (1. Februar) über die Arbeit des internationalen katholischen Hilfswerks und über aktuelle Themen und Schwerpunkte des Hauses informiert.

Welche Schwerpunkte setzt missio München derzeit bei seiner Arbeit für Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien? Auf welche Themen setzt das Missionswerk bei der Bewusstseinsbildung in Deutschland? Seit 2006 steht der Erzbischof von Bamberg der Weltkirche-Kommission vor. In dieser Funktion ist er eng mit den Aufgaben der internationalen katholischen Hilfswerke in Deutschland verbunden.

 vergrößernErzbischof Ludwig Schick mit missio-Präsident Msgr. Wolfgang Huber und den Abteilungsleitern des Hauses missio

Wie sich das breite missio-Bildungsangebot im Haus der Weltkirche mit Leben füllt, erlebte Erzbischof Schick bei einem Rundgang durch die Ausstellung. Dort vertiefte die 6. Klasse des Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg gerade das Thema "Kinder der Einen Welt" – mit missio als Partner.

missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber freute sich über den Besuch und besonders über das Zusammentreffen von Erzbischof Ludwig Schick mit den Schülern: "Daran zeigt sich, wir sind ein Haus der Begegnung – das ist uns sehr wichtig."

­