7bc893a1afde4fe4461e53832a1b7c29_w1170_h600_cp missio München - Alte Handys für einen guten Zweck – 25.000. Smartphone gespendet

Für die Handy-Spendenaktion „Mach mehr aus deinem alten Handy: Es ist Gold wert!“ des katholischen Hilfswerks missio München ist das 25.000. Handy eingegangen. Seit ihrem Start im Herbst 2017 haben sich Verbände wie das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Landjugendbewegung (KLJB), die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (dppsg) sowie zahlreiche Schulen, Firmen, Institutionen und Pfarreien an der Aktion beteiligt. Das 25.000. Handy wurde jetzt von einer Vertreterin der Pfarreien St. Joseph in Tutzing und Christkönig in Penzberg abgegeben.

Mehr als 124 Millionen ausgediente Handys liegen Schätzungen zufolge ungenutzt in deutschen Schubladen. Allein der Wert der darin enthaltenen Rohstoffe beträgt mehr als 250 Millionen Euro. missio München nimmt mit seiner Handy-Spendenaktion in Kooperation mit dem Unternehmen „Mobile-Box“ solche alten Handys und Smartphones als Spende entgegen. Je nachdem, ob das Mobiltelefon wiederverwendet werden kann oder in Sekundär-Rohstoffe zerlegt wird, erhält missio für jedes recycelte Handy eine Vergütung von 0,40 Euro und für jedes wiederverwendete Handy 2 Euro. Dabei hat Wiederverwendung Vorrang vor Verwertung. Mit dem erzielten Gewinn unterstützt missio München die Arbeit seiner Projektpartner: zum Beispiel den Bau eines Trauma-Zentrums für Bürgerkriegsflüchtlinge in der DR Kongo.

„Mit der Handy-Spendenaktion kann jeder im Sinne der Bewahrung der Schöpfung etwas gegen Elektroschrott und für den Frieden tun“, betont missio-Präsident Monsignore Wolfgang Huber. „Wir wollen damit ein Bewusstsein im Umgang mit den Ressourcen unserer Erde schaffen. Ein altes Handy abzugeben schont diese Ressourcen, schützt die Umwelt vor Ausbeutung, hilft Menschenrechte zu wahren und trägt hoffentlich dazu bei, dass der Krieg um Bodenschätze irgendwann ein Ende hat.“

Alle Informationen zur missio-Handyspendenaktion und zu den Abgabestellen für ausrangierte Handys und Smartphones gibt es unter www.missio-handyaktion.de.

Foto: Als Vertreterin der beiden Pfarreien St. Joseph in Tutzing und Christkönig in Penzberg überreichte Maria Braun das 25.000. Handy an den Stellvertreter des missio-Präsidenten, Markus Müller.

­