Nachrichten

e0fa966098ea81689c7b429e5bc90929_w720_h369_cp missio München - Aktuelles

LIVE: Erleben Sie heute den St.Benedict's-Choir aus Kenia

Im Monat der Weltmission Oktober hat missio München Projektpartnerinnen  und -partner aus Kenia zu Gast. Sie berichten in den bayerischen Bistümern und in Speyer über das Leben in Kenia, über Arbeitsbedingungen, Flüchtlingshilfe und den Kampf gegen Menschenhandel. Eine Auswahl an Veranstaltungen können Sie live verfolgen. Den Auftakt macht der St. Benedict's Choir am heutigen Montagabend - erleben Sie sprühende Lebensfreude hier im Online-Live-Konzert.

Geflüchtete Frauen in Kenias Hauptstadt Nairobi.

Welttag der Migranten: Faire Chancen für Geflüchtete!

Zum "Welttag der Migranten und Flüchtlinge" fordert missio-Präsident Monsignore Huber die Politiker in Deutschland auf, sich für faire Chancen für Geflüchtete stark zu machen. "Papst Franziskus hat den Welttag der Migranten und Flüchtlinge in diesem Jahr unter das Motto 'Mit Migranten und Flüchtlingen Zukunft gestalten' gestellt. Als Teil einer integrativen Weltkirche setzt sich missio dafür ein, dass wir eine starke Gemeinschaft in Vielfalt werden können. Das funktioniert nur, wenn Geflüchtete echte Perspektiven bekommen, für Bildung, Ausbildung und Beruf.“

Der Erweiterungsbau der Mother Kevin Junior School in Pallisa bekam dank 1000 Schulen nun ein Dach und kann bald für den Unterricht genutzt werden.

1000-Schulen-Initiative: Dach für Schule in Uganda fertig

Dank der Unterstützung aus Burgkirchen an der Alz ist das Dach für den Erweiterungsbau der Mother Kevin Junior School im ugandischen Pallisa gebaut worden. Die Umsetzung erfolgte im Rahmen der bundesweiten Initiative "1000 Schulen für unsere Welt", mit der missio München seit drei Jahren kooperiert. Unter dem Motto "Burgkirchen macht Schule" hat die Gemeinde binnen eines halben Jahres 22.767 Euro an Spendengeld für das Schuldach gesammelt.


Afrikatag 2022 mit dem Fokus auf die Arbeit von Ordensfrauen in der Demokratischen Republik Kongo..

Afrikatag

"Damit sie das Leben haben! (Joh 10, 10) – unter diesem Leitspruch aus dem Johannesevangelium bittet missio München am 6. Januar 2022 in den bayerischen Diözesen und am 9. Januar 2022 im Bistum Speyer um Spenden für die Kirche in Afrika. Im Blickpunkt des Afrikatags 2022 steht die Arbeit einheimischer Ordensleute in der Demokratischen Republik Kongo. Es geht um Frauen und Männer, die sich in den Dienst ihrer Mitmenschen stellen. Der Afrikatag wurde 1891 von Papst Leo XIII. eingeführt und ist damit die älteste weltkirchliche Kollekte der Welt. Sie hat ihren Ursprung in Initiativen für den Sklavenfreikauf im 19. Jahrhundert und wird traditionell am 6. Januar gefeiert.



missio magazin

 

 

missio magazin

Drei Kontinente – ein Magazin

missio München ist als internationales Hilfswerk Teil des globalen Netzwerks der katholischen Kirche. Es unterstützt in Afrika, Asien und im Pazifik mehr als 1000 Projekte in 60 Ländern. Das missio magazin berichtet fundiert über Entwicklungen, Hoffnungen, aber auch Rückschläge vor Ort und gibt denen eine Stimme, die sonst oft überhört werden.

Mehr erfahren
­