Nachrichten

b78c93c61f779766df9e56242f45a6ea_w720_h369_cp missio München - Aktuelles

"Was die Welt denkt, ist China völlig egal" – Interview mit Ian Johnson

Er berichtet seit 20 Jahren aus China, zunächst für das "Wall Street Journal" und heute vor allem für die "New York Times". Eines seiner Spezialgebiete ist die Rolle der Religionen im kommunistischen "Reich der Mitte". Im Interview mit missio-magazin-Redakteur Christian Selbherr erklärt Ian Johnson, warum die Zahl der Gläubigen in China so rasant gestiegen ist und was er von den jüngsten diplomatischen Bemühungen des Vatikans hält.

Äthiopische Mädchen in der Grenzregion zu Eritrea; Fotograf: Jörg Böthling

Neues missio magazin: Äthiopien im Fokus

Das neue missio magazin ist da! Im Mittelpunkt der Ausgabe steht Äthiopien. Was sich in den vergangenen Wochen und Monaten in dem ostafrikanischen Land ereignet hat, ist nichts weniger als eine historische Wende. Das Friedensabkommen mit dem verfeindeten Nachbarn Eritrea ist Thema der großen Titelreportage "Endlich Frieden!". Außerdem im neuen Heft: Berichte und Informationen über Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba, über den größten Staudamm Afrikas und Haile Selassie, den letzten Kaiser des Kontinents.

Interview mit Prinz Asfa-Wossen Asserate, Foto: dpa

"Fluchtpartnerschaften mit Gewaltherrschern Afrikas können Migration nicht stoppen"

Den politischen Wandel in seinem Heimatland Äthiopien wertet der Großneffe des letzten äthiopischen Kaisers Haile Selassie, Prinz Asfa-Wossen Asserate, im Interview mit dem missio magazin als äußerst positiv: "Das gesamte äthiopische Volk sagt 'Nein' zu dem Regime, das der Westen aufgebaut hat. An einem einzigen Sonntag sind vier Millionen Äthiopier auf die Straße gegangen. Das ist der Frühling, auf den wir seit 27 Jahren warten."


sonntag_der_weltmission_480x720 missio München - Aktuelles

Sonntag der Weltmission

 

Im Oktober 2018 feiert missio den Monat der Weltmission, die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das ostafrikanische Land Äthiopien. Zu den Aktionen rund um den Sonntag der Weltmission am 28. Oktober hat missio knapp vier Wochen lang Projektpartner aus Äthiopien zu Gast. Sie werden bei Veranstaltungen und in Vorträgen von der Situation der Christen in ihrer Heimat berichten.

Weiterlesen
­